Samstag, 25. Februar 2017
Startseite » Anbieter » Blau.de Allnet Flat mit EU Auslands-Optionen

Blau.de Allnet Flat mit EU Auslands-Optionen

Blau.de Allnet Flat

Werbespot-Sequenz blau.de

Die in Hamburg ansässige blau Mobilfunk GmbH gehört zu den Pionieren im deutschen Mobilfunkmarkt. Im Jahr 2008 wurde das Unternehmen vom niederländischen E-Plus-Mutterkonzern KPN übernommen, blieb aber als eigenständige Marke erhalten. Seit 2013 ist die blau Mobilfunk GmbH Teil der E-Plus-Gruppe (direkte Tochtergesellschaft). Bekannt ist das Unternehmen vor allem durch einfach strukturierte Prepaid Angebote (9-Cent-Tarif), welche nicht nur über den Online-Vertriebskanal, sondern auch über den Fachhandel (Elektronikmärkte etc.) sowie in Supermärkten verkauft werden. Die blau.de Allnet Flat ist hingegen ausschließlich als Postpaid-Vertragstarif (Abbuchungen über Lastschriftverfahren) erhältlich. Zum Festpreis von 19,90 Euro lassen sich hier zeitlich unbegrenzt Anrufe in alle deutschen Netze (Festnetz und Mobilfunk) führen. Darüber hinaus umfasst das Angebot auch eine Internet Flatrate für das Handy oder Smartphone. Bis zu einem Datenvolumen von 500 Megabyte (MB) lässt sich mit Maximaltempo (7200 KBit/s) surfen. Danach steht Kunden der blau.de Allnet Flat nur noch GPRS Geschwindigkeit zur Verfügung. Zusätzliche Kosten entstehen auch bei Überschreitung des Inklusivvolumens nicht (Datenflat). Für SMS stellt der Hamburger Mobilfunk-Discounter standardmäßig 9 Cent in Rechnung. Der blau.de Tarif lässt sich mit einer Mindestlaufzeit von 2 Jahren oder gegen 5 € Aufpreis ohne feste Vertragslaufzeit bestellen. Realisiert wird das Angebot im Mobilfunknetz des Mutterkonzerns E-Plus.

Tarifübersicht inkl. SMS Flat und Daten Option

Anbieter
Tarif
Handy
Netz
Internet Flat
(Drosselung)
SMS Preis
(Flatrate)
Besonderheiten
Aktionen, Handy etc.
Lauf-
zeit
Grundgebühr
(Ø-Preis)
Blau
Allnet L
Netz: E-Plus NetzE+ Netz
Internet: 3 GB
bis 21,6 MBit/s
danach 64 KBit/s
SMS: Flatrate
Dauerhaft 10 Euro Online-Rabatt
Handytarif ohne Datenautomatik
Aktion: Keine Anschlussgebühr
Laufzeit: 24 Monate
Grundgebühr: 14,99
Preis: Ø14,99 € Durchschnittspreis berechnet für 24 Monate:    24,99 € Grundgebühr (24x24,99 €)
-  240,00 € (dauerhaft 10 € Online-Rabatt)
+    0,00 € Aktion: Keine Anschlussgebühr
Ø 14,99 € Effektivpreis pro Monat
Blau
Allnet XL
Netz: E-Plus NetzE+ Netz
Internet: 4 GB
bis 21,6 MBit/s
danach 64 KBit/s
SMS: Flatrate
Dauerhaft 19,99 € Grundgebühr
Aktion: Ohne Anschlussgebühr
Vertrag ohne Datenautomatik
Laufzeit: 24 Monate
Grundgebühr: 19,99
Preis: Ø19,99 € Durchschnittspreis berechnet für 24 Monate:    29,99 € Grundgebühr (24x29,99 €)
-  240,00 € (dauerhaft 10 € Online-Rabatt)
+    0,00 € Aktion: Keine Anschlussgebühr
Ø 19,99 € Effektivpreis pro Monat
Blau
Allnet L Prepaid Option
Netz: E-Plus NetzE+ Netz
Internet: 2 GB
bis 21,6 MBit/s
danach 64 KBit/s
SMS: Flatrate
Prepaid SIM-Karte mit 1 Freimonat
25 € Bonus bei Rufnummernportierung
Laufzeit: 1 Monat
Grundgebühr: 19,99
Preis: Ø19,99 € Durchschnittspreis berechnet für 24 Monate:    19,99 € Grundgebühr (24x19,99 €)
-   19,99 € (1 Freimonat)
+   19,99 € Startpaket (einmalig)
Ø 19,99 € Effektivpreis pro Monat
 
Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inklusive Mehrwertsteuer, zzgl. eventueller Versandkosten.

SMS und Auslands-Optionen zum blau.de Angebot

Wer SMS ohne zusätzliche Flat Option verschickt, zahlt hierfür 9 Cent pro Nachricht. Unbegrenzt viele SMS lassen sich gegen 5 Euro Aufpreis verschicken. Die gleichen Kosten fallen für das optional erhältliche Datenupgrade an. Bei Buchung der Option Upgrade Internet-Flat 1 GB erfolgt die Drosselung der Geschwindigkeit nicht ab 500, sondern erst ab 1000 MB Datenvolumen. Darüber hinaus bietet blau noch zwei praktische Roaming-Optionen für den Urlaub an. Mit dem EU Sprach-Paket 50 lassen sich günstig Gespräche aus dem EU-Ausland nach Deutschland führen (und annehmen). Die 4,99 € teure Option hat eine Laufzeit von 7 Tagen und umfasst 50 Inklusivminuten. Wer im Urlaub innerhalb der EU günstig mobil im Internet surfen möchte ist mitunter mit der Roaming-Option EU Internet-Paket 50 gut beraten (50 MB, 7 Tage Laufzeit, 4,99 €). Abgesehen von wenigen Details (z.B. Roaming-Pakete) unterscheidet sich die blau.de Allnet Flat praktisch nicht von den Konkurrenzprodukten der ebenfalls zur E-Plus Gruppe gehörenden Discounter Yourfone und Simyo. Aufgrund annähernd identischer Basiskonditionen lohnt es sich hier daher besonders die aktuellen Neukunden Aktionen der genannten Anbieter zu vergleichen.

Hinweis für Blackberry und iPhone Besitzer

Telefonie und SMS Funktionen können bei blau.de unabhängig vom gewählten Endgerät ohne Einschränkungen genutzt werden. Die Blackberry Push-Mail-Funktion wird hingegen nicht unterstützt. Für Besitzer eines iPhone 5 bietet der Provider die Möglichkeit eine Bauform-kompatible Nano-SIM-Karte kostenlos zu bestellen. Für die Nano-SIM können sich Kunden an das blau.de Service Team wenden. Die benötigten Einstellungen zur manuellen Konfiguration der (iPhone) Internetverbindung können dem Infobereich auf der rechten Seite entnommen werden. Die Daten können laut FAQ des Anbieters auch für das Internet-Tethering mit dem iPhone genutzt werden. Bei Problemen mit den Einstellungen oder anderen Themen können sich Allnet Flat Kunden an die kostenpflichtige blau.de Service-Hotline unter 01805-200240 (14 Cent/Min. aus dem dt. Festnetz, aus dt. Mobilfunknetzen max. 42 Cent/Min.) wenden.

Kundenbewertungen: 

  Blau.de wurde mit 1.43 von 5 Punkten bewertet (21 Erfahrungsberichte)
  1. Klaus N. schrieb am 22. Februar 2017 um 11:18

    Blau ist eine Katastrophe. Wir haben einen Mobilfunkvertrag fristgerecht per Einschreiben gekündigt. Trotzdem wird weiter abgebucht. Meine Versuche den Kundenservice telefonisch zu erreichen waren sinnlos. Die Email-Antwort war, dass sie meine Anfrage wegen mangelnder Authentifikation nicht bearbeiten können.
    Meiner Meinung nach ist diese Art, Kunden zu behandeln, eine besonders perfide Abzocke.
    Ich empfehle Jedem dringend bei diesem “Verein” keinen Vertrag abzuschließen.

  2. Susan M. schrieb am 3. Februar 2017 um 12:29

    Von SIMYO zwangsumgestellt zu Blau mit 4 Prepaidhandy Karten. Geschäftlich: Katastrophal! Seit Wochen komme ich nicht an meine Rechnungen heran und keine Ansprechstelle. Kommunikationswege aller Art werden ignoriert, unglaublich!!

  3. Sichelsau schrieb am 30. Januar 2017 um 21:25

    Ich war Kunde bei Simyo. Jetzt bin ich bei Blau mit zwei Verträgen. Einen Vertrag hatte ich bereits bei Simyo gekündigt. Dieser wurde trotzdem an Blau weitergegeben. Blau hat mir ein Inkassounternehmen auf den Hals gehetzt. Jetzt muss ich die Angelegenheit über die Verbraucherzentrale oder meinen Anwalt klären. Ich prüfe noch, ob es sinnvoll ist die Bundesnetzagentur zu informieren.

    Warnung an alle: blos keinen Vertrag bei Blau abschließen. Vermutlich sind die positiven Bewertungen hier von Blau-Mitarbeitern verfasst worden.

  4. Anja schrieb am 5. Januar 2017 um 10:02

    Ich bin seit Jahren Kunde bei Simyo und Vorgängern. Die Zwangs-Umstellung zu blau hat meine bislang guten Erfahrungen zu Nichte gemacht. Ich hatte Fragen zu einer eventuellen Vertragsverlängerung und hatte versehentlich online einen Neuvertrag abgeschlossen. Der Kundenservice war nach Stunden erreichbar, absolut inkompetent und unfreundlich.

    Mein Widerruf wurde erst nach 4! Wochen bearbeitet. Das mit dem Widerruf nachweislich zurück gesandte Handy wird nach 3 Monaten immer noch abgebucht! Mehrere E-Mails, Chats und Anrufe brachten nichts.

    Bloss nichts bei blau.de abschließen. Der allerletzte Service dort!

  5. Japjap23 schrieb am 20. Dezember 2016 um 19:12

    Die Übernahme von Simyo Abrechnungsdaten ging nicht, kein Hinweis nichts! Nur plötzlich ging gar nichts mehr. Wegen Heirat und anderem Namen konnte kein Bankeinzug erstellt werden, Kontakt zu Blau = 0 !
    Warte seit mehr als 1 Stunde auf den Chat = EINZIGE Kontaktmöglichkeit.
    Beim Neuladen der Seite kann man sich wieder neu anmelden und Warten. Ich finde: Finger weg!

  6. S. Wiemann schrieb am 3. Dezember 2016 um 12:13

    Mir kommt leider vieles bekannt vor… Nach Zwangsumstellung von Simyo (einfach einfach) auf blau.de eine absolute Katastrophe. Das neue Benutzerkonto weist seit Anbeginn meine Daten als nicht verfügbar aus (“versuchen Sie es später nochmal”), so dass ich weder Einsicht in meine Bedingungen noch Möglichkeit zum Aufladen habe. Dadurch funktioniert jetzt mein (zum Glück!) monatlich laufender L-Tarif nicht mehr und ich stehe ohne Telefon da. Auf der Kontakt-Seite des Unternehmens nur Weiterleitung auf FAQ und einen obskuren Chat, der nur erreichbar ist, wenn man sich als vermeintlichen Neukunden ausgibt. Keine Hotline oder sonstige Kontaktmöglichkeit. Der Chat (nach mehreren Abbrüchen) war dann eine Frechheit und verwies doch auf eine Telefonnummer, die 30 Minuten Wartezeit angab. Für mich ist klar: ich werde zu einem anderen Anbieter wechseln und blau.de bekommt kein Geld mehr von mir, auch nicht zum Portieren meiner Nummer. Immerhin wird bei mir (bis jetzt) kein weiteres Geld abgebucht.

    Fazit: Ich schließe mich meinen Vorrednern an zur absoluten Nichtempfehlung und wundere mich ebenfalls über mangelnde Kontrolle durch Verbraucherschutzorganisationen.

  7. Viktor schrieb am 24. November 2016 um 11:26

    Blau.de hat im Oktober 2016 einige Änderungen ihres Gesamtangebotes vorgenommen, welche für den Endkunden absolut nicht zu empfehlen sind, wenn man es mit den vorherigen Möglichkeiten/Angebot vergleicht.

    Ich bin seit 08/2015 dort Kunde und werde auf Grund aller Änderungen mir nun einen anderen Anbieter suchen müssen, da deren Angebote in keiner Weise mehr zu empfehlen sind.

    Gründe des Wechsels sind folgende:

    1. Der bisher angebotene 3GB Datenflat-Tarif zu 14,99 ist zukünftig nur noch ein 2,5 GB Tarif. Hier sind Mitbewerber wesentlich besser aufgestellt.

    2. Es gibt keinen höheren Datenvolumen Tarif. Vor den Änderungen gab es einen 5GB Tarif.

    3. Blau.de verzichtet zukünftig auf den High-Speed-Reset, was in meinen Augen absolut untragbar und für die heutige Zeit nicht mehr angemessen ist. (Auch hier sind die Mitbewerber besser!)

    4. Die Bezahlung per VISA/Kreditkarte ist ab sofort nicht mehr möglich. Man wird gezwungen seine Bankdaten zu hinterlegen oder muss über Umwege, bei anderen Anbietern einen Cashcode erwerben, um ihn dann wiederum beim eigenen Blau.de-Account eingeben zu können.
    Umständlicher geht es nicht.

    Die förmlich aufgezwungene Einrichtung einer automatischen Aufladefunktion kann für viele Endkunden letztlich zur Kostenfalle führen. Der Verbraucher muss selbst entscheiden können wo und wie er seine persönlichen Daten herausgibt und wann er Überweisungen ausführen lässt. Dies überlässt man auf keinen Fall einer Automatikfunktion, bei der es unter Umständen zu Fehlern führen kann.
    Auch die Möglichkeit, per SMS-Lastschriftverfahren, ist nicht mehr zeitgemäß. Kunden, welche diese Funktion nutzen, müssten dann bis zu 3 Tage warten, bis der Transfer zwischen Bank und Blau.de bestätigt wurde und es erst dann zur Guthabenaufladung kommt. Auch hier wird man gezwungen, dass man seine Bankdaten bei blau.de hinterlegen muss.

    5. Die Service-Chat-Funktion funktioniert überhaupt nicht, um seine Anliegen/Probleme klären zu können. Bei 17 Anfrageversuchen, via Chat, bekam ich 17-mal die Anzeige, dass der Service überlastet ist und man zu einem späteren Zeitpunkt es erneut versuchen soll. Auch dieses Verhalten ist milde ausgedrückt eine echte Zumutung.

    6. Wendet man sich per Mail an den Support erhält man grundsätzlich folgende Antwort-Mail.

    Liebe Kundin, lieber Kunde,

    vielen Dank für Ihre Nachricht. Diese Mail wurde automatisch erstellt.
    Sie haben eine Frage? Bitte nutzen Sie den Servicebereich unter https://login.blau.de zur Klärung Ihres Anliegens.

    Wir wünschen Ihnen einen schönen Tag.

    Freundliche Grüße,
    Ihr Blau Kundenservice

    Kunden mit einer Autoresponder-Mail abzuspeisen ist kundenunfreundlich und muss seitens aller Kunden mit einer sofortigen Kündigung/Anbieterwechsel belohnt werden!

    7. Der Telefonservice ist unterirdisch und muss hier nicht weiter kommentiert werden.

    Fazit:

    Wer Geld verdienen will, sollte unbedingt an seinem Service/Angebot arbeiten und muss sich nicht wundern, dass die Reputation in den Keller rutscht wenn dies nicht der Fall ist und somit die Kunden zur Konkurrenz abwandern!

    Kundenzufriedenheit und Kundenbindung sieht eindeutig anders aus und man kann hier nur raten, sich die Angebote anderer Anbieter anzuschauen.

    Die Angebote bei blau.de sind absolut überteuert und es gibt dort kein Angebot, welches der Mitbewerber schon längst zu besseren Konditionen anbieten kann.

    Liebes BLAU.de-TEAM, ihr wart zu Anfang gut und durchaus empfehlenswert. Mittlerweile kann man, ohne ein schlechtes Gewissen haben zu müssen, nur noch die Note mangelhaft vergeben!

  8. Tina schrieb am 12. November 2016 um 21:43

    Der Blau Kundenservice ist unter aller Sau.
    Der Chat ist ein Witz. Immer überlastet, die 0800 Nummer nur für Neuvertragsabschlüsse, die Servicehotline nie zu erreichen oder überlastet, so dass man raus fliegt. Gesendete E-Mails und SMS werden nicht beantwortet.

    Ich habe am 10.10.2016 einen Handyvertrag abgeschlossen. 39 € Anzahlung fürs Handy, 17,99 € der Tarif. Bis heute haben die 5 Mal!!! abgebucht. Und zwar Summen, die nicht in der Online-Rechnung auftauchen. Diese weist sogar nochmal einen anderen Betrag aus. Wohlgemerkt es ist nur eine einzige Rechnung online und diese enthält eine falsche abweichende Summe.

    Ebenso ist vermerkt, dass ich 3 Minuten außerhalb meiner Flatrate telefoniert habe. Das kann aber gar nicht sein, da ich für alles eine Flat habe und keine Auslands- oder Sondernummern angerufen habe.
    Klickt man auf diesen “außerhalb” Posten steht nur “Sonstiges” dort.

    Fazit: Null Kundenservice, null Transparenz. Aber unerklärliche Summen vom Kundenkonto abbuchen.

    Sorry, FINGER WEG.

  9. Ralph schrieb am 8. November 2016 um 13:21

    Meine Erfahrungen mit diesem Laden:
    Kein Service, telefonisch ist Niemand erreichbar, E-Mails und SMS werden nicht beantwortet.
    Einzig die Bestellhotline für Neukunden ist sofort erreichbar. Vermutlich weil in diesem Laden Niemand mehr etwas bestellt! Und die leiten dann weiter auf die Servicehotline: Wartezeit: mindestens 1 Stunde.
    Viel Spass!
    Fazit: Wenn Ihr Euren schlimmsten Feind gnadenlos bestrafen möchtet, dann schenkt ihm einen Vertrag bei Blau!!!

  10. Ralf schrieb am 8. November 2016 um 12:12

    Skandalöses Geschäftsgebaren. Ich kann nur dringend vor diesem Anbieter warnen. Nach Zwangsumzug von Simyo zu blau eine einzige Katastrophe. In dem Laden ist Niemand zu erreichen, weder per Chat, noch telefonisch oder sonst irgendwie. Bei mir wurde z.B. eine Portierungsgebühr doppelt abgebucht. Nach tagelangen, aufwändigen und erfolglosen Kontaktversuchen werde ich nun die Summe zurück buchen lassen. Nach allem, was man so über blau liest, kann ich mich wohl auf ein Inkassounternehmen freuen. Gibt es eigentlich noch sowas wie “Verbraucherschutz”? Unfassbar, dass so etwas in Deutschland möglich ist und der Laden noch nicht dicht gemacht wurde.

  11. Susanne schrieb am 1. November 2016 um 18:04

    Ich bin auch von Simyo zwangsimportiert worden und werde ebenfalls kündigen, da Kundenservice für dieses Unternehmen ein Fremdwort ist.
    Ich kann nur Jedem raten, die Finger davon zu lassen.
    Man ist nicht in der Lage mir Zugang zum Onlinebereich zu verschaffen, damit ich meine Rechnungen ansehen kann. Aber abbuchen, das schafft man und das dann noch ohne Berücksichtigung des von Simyo übertragenen Guthabens!

  12. Stephanie schrieb am 4. Oktober 2016 um 15:58

    Mein Vertrag wurde nach Übernahme von Simyo illegal gekürzt. Statt bisher 500MB, 100 Freiminuten und 100 freie SMS für 9,50 Euro, stelle ich fest, dass Blau.de meinen Vertrag ungenehmigt gekürzt hat. Ich habe nun nur noch 200 MB und keine Freiminuten mehr (freie SMS sind online nicht mehr einsehbar) für 8,50 Euro. Dies ist VERTRAGSBRUCH! Trotz Hinweis, es ändere sich für Simyo Kunden nichts. Festgestellt habe ich dies durch höhere Handyrechnungen. Einen Ansprechpartner per Hotline gibt es scheinbar NICHT! Ein „Chat“ als Kundenservice funktioniert ebenfalls NICHT. Ich habe nun per Einschreiben gekündigt und den Laden bei der Verbraucherschutzzentrale in Hamburg per E-Mail angezeigt. Bitte meldet dort eure Beschwerden!

  13. Nicole schrieb am 1. Oktober 2016 um 11:38

    Ich kann Blau.de leider nicht empfehlen. Als ehemaliger Simyo Kunde wurde ich laut Simyo zu Blau migriert. Aber anscheinend hatten sie das nur vor. Seit über einem Monat versuche ich nun schon Informationen zu meinem Vertragsstand zu erfragen. Blau.de und Simyo schieben mich hin und her. “Die Daten wären beim anderen Anbieter und man könne nichts für mich tun.” Aber um bis zu diesem Punkt zu kommen (überhaupt diese Information zu erhalten) ist ein sehr großer Zeit- und Nervenaufwand notwendig:
    Versuche über den Live-Chat von Blau.de sind regelmäßig erfolglos. Überlastung oder die Chat-Mitarbeiter chatten mit 5 Personen gleichzeitig, dass eine 5 Zeilen Konversation schon 1 Stunde dauert. Oder man wird nach ca. 2-3 Minuten rausgeschmissen ohne überhaupt einen Live-Chat Mitarbeiter im Chat erreicht zu haben. Über das Telefon brauche ich es auch nicht probieren, denn meine Nummer wird gar nicht zugelassen (ich bin ja noch nicht migriert worden). So einfach ist es, den telefonischen Service überhaupt nicht anzubieten.

    Enttäuscht bin ich sehr von Blau.de und kann diesen Anbieter (Telefonica) leider nicht empfehlen. Telefonica wird mich dadurch auch als Festnetzkunde verlieren.

  14. Tino M. schrieb am 28. September 2016 um 14:04

    Ich war immer ein zufriedener Simyo-Kunde. Seit diese aber von blau.de aufgekauft wurden, habe ich nur Probleme. Man hat ohne meine Zustimmung meine Internetflat-Laufzeiten verändert. Eine Nachbuchung dieser ist nicht mehr möglich, die Rechnungen stimmen nicht, einen Telefon-Service gibt es nicht und die Online-Chat Funktion ist immer völlig überlastet. Auf Kündigungsschreiben wird auch nicht geantwortet und irgendwo einsehen, wie lange der Vertrag noch läuft kann man auch nicht. Also, alles in allem der schlechteste Anbieter ever!

  15. N.J. schrieb am 27. September 2016 um 12:29

    Der Blau Kundenservice ist unter aller Sau. Chat immer überlastet, die 0800 Nummer nur für Neuvertragsabschlüsse. Die Telefonnummer für Bestandskunden ständig überlastet. Auslandsoptionen, die online als zubuchbar geschrieben werden finde ich weder in der App noch im Netz als für mich verfügbar. Gut, dass ich schon gekündigt habe.

  16. CBJ schrieb am 27. Mai 2016 um 18:37

    Ich habe für meine beiden Kinder Prepaid Karten von Blau und bin damit bislang zufrieden. Ich selber nutze einen Base Vertrag, was ja letztlich der selbe Anbieter (E-Plus) ist und habe hier schon deutlich mehr Nerven gelassen. Manko bei Beiden: Wir sind oft in Brandenburg bei den Grosseltern zu Besuch und da ist der Empfang wirklich mies – wenn man denn überhaupt telefonieren kann.

  17. D.T. schrieb am 9. April 2016 um 11:11

    Ich bin auf Empfehlung einer Beraterin im O2-Shop vor knapp zwei Wochen von Base zu Blau gewechselt, da mein Base-Vertrag in Kürze ausläuft. Diese Entscheidung war offenbar eine sehr Schlechte!!! Wer denkt, dass bei Base der Kundenservice schon sehr zu wünschen übrig lässt, der hat Blau noch nicht kennenlernen dürfen. Der Kundenservice von Blau ist der alles überragend schlechteste Kundenservice, den ich jemals erfahren “durfte”. Telefonisch war für mich dort generell keiner erreichbar (man wird dauerhaft durch eine nicht enden wollende Warteschleife beglückt bis man irgendwann aufgibt) und wenn man die Hoffnung hat, dass die zu klärenden Fragen per E-Mail beantwortet werden, dann hat man sich aber arg getäuscht! Auf E-Mails erfolgte keine Reaktion! Ich warte nun seit 4 Tagen darauf, dass man mir mitteilt, warum ich das Netz/Internet mit dem neuen Handy nicht nutzen kann. Auch auf meine erneute Anfrage am gestrigen Morgen erfolgte keine Reaktion. Die Hauptsache scheint bei Blau zu sein, dass der Kunde brav zahlt, was ich ja seit knapp zwei Wochen mache. Ob ich das Handy aber überhaupt nutzen kann, scheint bei Blau niemanden zu interessieren! Ich hatte gehofft, dass mir die Fahrerei in die Stadt zum O2-Shop erspart bleibt und man mir seitens Blau helfen kann/will. Aber so ist es leider nicht. Ich werde mich im O2-Shop nun erkundigen, ob ich diesen ganzen Vertrag rückgängig machen kann.
    Definitiv KEINE EMPFEHLUNG für Blau!

  18. Peter B. schrieb am 1. Mai 2014 um 21:30

    Ich benutze seit Jahren Prepaidkarten von blau.de. Der Empfang auf dem Land ist sehr gut. An meinem Wohnort ist weder bei D1, D2 noch bei O2 der Empfang innerhalb von Gebäuden möglich. Da ich während des Bereitschaftsdienstes für das nächstgelegene Krankenhaus unbedingt erreichbar sein muss, ist dies für mich essentiell. Netzabbrüche oder Funktionsstörungen gehören zu den Ausnahmen. Das gibt es Wetter- oder Bau bedingt auch in allen anderen Netzen. Über die Internetwebseite ließen sich bisher nahezu alle Fragen und Buchungen reibungslos erledigen.
    Meine Erfahrungen mit blau.de sind insgesamt positiv und ich bin zufrieden!

  19. Quernheim schrieb am 9. März 2014 um 19:05

    Ich habe leider auch nur schlechte Erfahrungen gemacht. Bin seit 14 Stunden mit denen am Telefonieren wegen einer SIM Karten Aktivierung. Leider ist Blau nicht in der Lage, [...] Technik und vertrösten mich wie vor 2 Minuten wieder.
    Nun bekomme ich erklärt es kann auch schon mal 24 Stunden dauern. So ist es das nicht akzeptabel und ich werde meine Kosten geltend machen, und vom Sonderkündigungsrecht. Ich muss meine auch Arbeit ordentlich machen.
    MFG
    Quernheim

  20. Tibor N. schrieb am 5. Oktober 2013 um 21:49

    Blau kann ich auf keinen Fall empfehlen! Mir wurde das Onlinebanking gesperrt, weil ich keine SMS empfangen konnte (mtan). Nachdem ich eine Anzeige in der Zeitung aufgegeben habe, war ich nicht erreichbar (Grund, abermals kein Netz). Und diese unerfreuliche Erfahrung war leider kein Einzelfall.
    Heute bin ich wieder über einen Zeitraum von 3 Stunden nicht erreichbar (kein Netz). Die Sprachqualität ist miserabel und das in einer Stadt wie Stuttgart.
    Fazit: Günstig und monatlich kündbar (Gott sei dank). Aber funktioniert nur bedingt, daher von mir ein klares NEIN!

  21. Dette87 schrieb am 16. Mai 2013 um 10:56

    Blau habe ich nur vorübergehend genutzt bis mein zweiter Vertrag auslief und ich den mit neuem Handy verlängern konnte. Insofern habe ich nur wenige Monate mit denen zu tun gehabt. Gebucht hatte ich die Allnet Flat, weil sie recht billig und monatlich kündbar war. Ich habe den Vertrag per Kontaktformular auf der blau Webseite gekündigt und hatte schon etwas Angst, dass die Kündigung nicht “eingeht” (soll ja bei dem ein oder anderen Anbieter vorkommen, wenn man nicht per Post kündigt). Aber es gab keine Probleme. Ich erhielt eine Kündigungsbestätigung mit Beendigungszeitpunkt. Merkwürdiger Weise gleich zwei Mal… Kleines Manko: Eplus Netz, bei mir eher schlecht ausgebaut, daher zwei Punkte Abzug.

Wie sind Ihre Erfahrungen? Sagen Sie uns die Meinung und geben eine Bewertung ab!

Bewertung (1 sehr schlecht, 5 sehr gut):

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Nach oben scrollen