Samsung Galaxy S10 bei Media Markt
Startseite » Anbieter » Freenetmobile Allnet Flat » D-Netz LTE Handyvertrag ohne Laufzeit

Freenetmobile Allnet Flat » D-Netz LTE Handyvertrag ohne Laufzeit

Freenetmobile Freeflat
Freenetmobile Firmensitz in Büdelsdorf

Mit der Freenetmobile Allnet Flat erhalten Sie einen Handyvertrag mit Flat für alle Netze und mobiles Internet. Realisiert werden die günstigen Handytarife im D2 Netz von Vodafone (früher zeitweise auch im D1 Netz der deutschen Telekom, siehe Abschnitt unten). Die in den Handyverträgen enthaltene mobile Internet Flatrate beinhaltet je nach Tarif ein LTE Highspeed-Datenvolumen von 2GB, 4GB oder 8GB. Die maximale Daten-Übertragungsrate beträgt 21,6 MBit/s im Download. 4G LTE Verbindungen sind seit dem 16. April 2019 ebenfalls möglich. Nach Verbrauch des Inklusivvolumens wird auf 64 KBit/s gedrosselt. Zusätzliche Kosten, etwa durch eine Datenautomatik, fallen hierbei nicht an. Alle Verträge werden auf Wunsch auch ohne Mindestlaufzeit angeboten. Freenetmobile ist eine Marke der Hamburger Klarmobil GmbH, welche ihrerseits günstige Allnet Flat Tarife im Telefonica und Telekom Handynetz anbietet.

Anbieter
Tarif
Handy
Netz
Internet Flat
(Drosselung)
SMS Preis
(Flatrate)
Besonderheiten
Aktionen, Handy etc.
Lauf-
zeit
Grundgebühr
(Ø-Preis)
Freenetmobile
Allnet Flat 2GB LTE
Netz: Vodafone D2 NetzVodafone
Internet: 2 GB
bis 21 MBit/s
danach 64 KBit/s
SMS: Flatrate
Monatlich kündbarer LTE Handytarif
D2 Vertrag ohne Anschlussgebühr
25 € Bonus bei Rufnummernmitnahme
Laufzeit: 1 Monat
Grundgebühr: 9,99
Preis: Ø9,99 € Durchschnittspreis berechnet für 24 Monate:    9,99 € Grundgebühr (24x9,99 €)
+  0,00 € Anschlussgebühr (einmalig)
Ø 9,99 € Effektivpreis pro Monat
Freenetmobile
Allnet Flat 4GB LTE
Netz: Vodafone D2 NetzD2 Netz
Internet: 4 GB
bis 21 MBit/s
danach 64 KBit/s
SMS: Flatrate
gute D2-Netzqualität
Keine Anschlussgebühr
4GB LTE Flat ohne Datenautomatik
Laufzeit: 1 Monat
Grundgebühr: 13,99
Preis: Ø13,99 € Durchschnittspreis berechnet für 24 Monate:    13,99 € Grundgebühr (24x13,99 €)
+  0,00 € Anschlussgebühr (einmalig)
Ø 13,99 € Effektivpreis pro Monat
Freenetmobile
Allnet Flat 8GB LTE
Netz: Vodafone D2 NetzVodafone
Internet: 8 GB
bis 21 MBit/s
danach 64 KBit/s
SMS: Flatrate
gute Vodafone D2-Netzqualität
Jederzeit kündbar, keine Datenautomatik
25 € Bonus bei Rufnummernmitnahme
Laufzeit: 1 Monat
Grundgebühr: 16,99
Preis: Ø16,99 € Durchschnittspreis berechnet für 24 Monate:    16,99 € Grundgebühr (24x16,99 €)
+  0,00 € Anschlussgebühr (einmalig)
Ø 16,99 € Effektivpreis pro Monat
 

Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inklusive Mehrwertsteuer, zzgl. eventueller Versandkosten.

Telekom D1 oder Vodafone D2: Welches D-Netz nutzt Freenetmobile?

Welches Netz die Freenetmobile Handyverträge nutzen hängt vom gewünschten Tarif, der Laufzeit und aktuellen Aktions-Konditionen ab. Der Anbieter nennt die zutreffende Netzinfrastruktur dabei im PDF-Tarifblatt, welches jeweils auf der Internetseite über den Link „Produktinformationsblatt“ einsehbar ist.

In der Überschrift des Produktinformationsblattes steht dann entweder
„Telekom-Netz“ oder Vodafone-Netz (Mobilfunk)“. Früher gab der Discounter das genutzte Handynetz auch unter dem Link „Mehr Tarifinfos“ an. Zu lesen war hier entweder „freenetmobile bildet den Tarif freeFLAT … im Netz der Telekom Deutschland GmbH ab.“ oder „freenetmobile bildet den Tarif freeFLAT … im Netz der Vodafone GmbH ab.“
welches Netz Freenetmobile
Welches Netz genutzt wird lässt sich auch anhand der Vorwahl erkennen

Eine weitere Erkennungsmöglichkeit welches Netz im jeweiligen Tarif genutzt wird liefert der Bestellprozess. Nach einem Klick auf „Jetzt bestellen“ werden mögliche Rufnummern angezeigt. Sofern diese mit der Vorwahl 0152 oder 0162 beginnen handelt es sich um einen Vodafone D2 Vertrag. Stehen Rufnummern mit der Vorwahl 0151 oder 0160 zur Auswahl wird der Anschluss im D1 Netz der Telekom geschaltet (gilt auch bei Rufnummernportierungen).

Optionen, SpeedOn Datenupgrades und Vertragslaufzeit

Die Auswahl kostenpflichtiger Optionen ist bei Freenetmobile auf die Komfortrechnung beschränkt. Zum Preis von zusätzlich 1,99 Euro pro Monat erhalten Sie hiermit eine Papierrechnung mit Einzelverbindungsnachweis per Post. Um noch länger ohne Drosselung im Internet surfen zu können erlaubt Freenet die Buchung von SpeedOn Datenupgrades, sobald das reguläre Inklusivvolumen verbraucht ist. Eine entsprechende Information hierzu erhalten Kunden per SMS. Bei Verträgen im Vodafone Netz lässt sich das verbrauchte Datenvolumen abfragen und zusätzliches Datenvolumen aufladen über die Webseite center.vodafone.de. Kunden mit einem D1 Tarif im Telekom Netz nutzen zur Buchung von SpeedOn Upgrades die Internetseite www.datapass.de. Der Aufruf der Webseite muss jeweils über das Mobilfunknetz (bei deaktiviertem WLAN) erfolgen. Eine Datenautomatik, wie sie bei vielen anderen besonders günstigen Angeboten üblich ist, gibt es bei Freenetmobile nicht.

Bei Buchung der Freeflat ohne Mindestvertragslaufzeit wird ein Aufpreis von monatlich 2 Euro in Rechnung gestellt. Die Kündigungsfrist beträgt in diesem Fall 14 Tage zum Monatsende. Eine MutiSIM (mehrere SIM-Karten mit einer Rufnummer für einen Vertrag) wird nicht angeboten. Die Rufnummernmitnahme zu Freenetmobile ist grundsätzlich möglich und wird vom neuen Anbieter mit einer einmaligen Gutschrift in Höhe von 25 Euro belohnt. Im Gegenzug stellt der alte Telefonanbieter aber eine Gebühr für die abgehende Rufnummernportierung zwischen 25 und 30 Euro in Rechnung.

Test- und Erfahrungsberichte von (ehemaligen) Kunden

Ihre Meinung ist gefragt: Was halten Sie von den Freenetmobile D-Netz LTE Tarifen? Haben Sie die Handyverträge schon selbst getestet? Welche positiven oder negativen Erfahrungen haben Sie dabei mit dem Anbieter gemacht? Helfen Sie Anderen, die sich für die Angebote mit und ohne Laufzeit interessieren und teilen Sie ihre Bewertung, Probleme und Meinung mit.

Kundenbewertungen

Freenetmobile wurde mit 2 von 5 Punkten bewertet (9 Erfahrungsberichte)
  1. Seppl0815 schrieb am 18. April 2019 um 19:13 Uhr

    Ich wollte als freenetmobile Bestandskunde (freeFlat 4GB im Vodafone Netz ohne LTE) in einen der neuen LTE Tarife im Vodafone Netz wechseln. Doch alle Angebote auf freenetmobile.de gelten AUSSCHLIEßLICH für Neukunden. Man hat mir immer wieder versucht einen teureren Klarmobil LTE Tarif im Telekom Netz anzubieten, woran ich aber nicht interessiert bin. Also eine Bestandskundenbindung sieht definitiv anders aus.
    Ich kann nur einen komplett neuen Vertrag mit Anschlussgebühr und neuer Nummer abschließen. Wenn ich aber meine Nummer behalten möchte, solle ich doch zu einem anderen Anbieter wechseln/portieren um nach einem Monat wieder zurück zu freenetmobile zu kommen. Dann könnte ich auch einen der LTE Tarife bekommen.
    Unter diesen Gesichtspunkten, werde ich definitiv wechseln, aber bestimmt nicht mehr zurück kommen.

  2. Stephan schrieb am 15. Januar 2019 um 11:26 Uhr

    Freenet Mobile ist in meinen Augen nicht zu empfehlen:
    1. Wenn man im Ausland ist werden enorme Kosten auf dich zukommen. (Stichwort: Kostenfalle Mailbox Umleitung)
    2. Das Netz fällt einfach so aus, immer wieder manchmal für einen ganzen Tag. unmöglich!!!

  3. RM schrieb am 21. September 2018 um 14:36 Uhr

    Ich habe gute Erfahrungen gemacht! Die Rufnummernportierung lief einwandfrei, selbst die Übernahme von einem noch anderen, laufenden Vertrag funktionierte sehr gut! Habe bei einer telefonischen Anfrage einen Werbetext vorgespielt bekommen, zu dem ich gefragt wurde, ob ich damit einverstanden bin. Habe aber mitgeteilt, dass ich ich zukünftig KEINE Werbung in jegliche Form erhalten möchte. Das hat auch funktioniert, weil ich keine Werbung oder Anrufe bekomme. Die SMS zur Vergütung von 25€ für die Rufnummernportierung steht in dem wenigen Kleingedruckten, außerdem bekam ich bei meinem Telefonat mit Klarmobil auch den Hinweis, dass ich eine SMS, an die leider kostenpflichtige Nummer 72961, mit dem Text Klarmobil senden soll. LTE gibt es nicht bei den preiswerten Tarifen, aber wer braucht wirklich LTE? Es will doch niemand ernsthaft Filme auf einem Smartphone anschauen und für etwas YouTube reicht UMTS aus. – Also: wenn man sich mit einem preisgünstigen Tarif beschäftigt, sollte man nur das Bisschen Kleingedruckte lesen und telefonisch die Werbung abbestellen, dann ist der Tarif und die Abwicklung gut! Leider sind die erreichbaren, osteuropäischen Service-Mitarbeiter wirklich oft sehr schwierig zu verstehen, auch wenn sie freundlich und hilfsbereit sind. Da sollte Klarmobil unbedingt Abhilfe schaffen! Dafür gibt es einen Stern weniger.

  4. Joe W. schrieb am 3. Juli 2018 um 11:01 Uhr

    Zu günstig, um gut zu sein.

    • keine LTE Option (es wird zwar die maximale Geschwindigkeit ausgeschrieben, die Tatsache, dass diese jedoch nur im UMTS Netz verfügbar ist und das flächendeckend größere LTE Netz nicht verfügbar ist, steht nur im Kleingedruckten)
    • die größte Frechheit ist der Rufnummernmitnahme Bonus, denn dieser wird nur gewährt, wenn man eine SMS an eine bestimmte Nummer innerhalb von 30 Tagen nach Aktivierung schickt (worauf man wieder nur im Kleingedruckten hingewiesen wird). Der einzige Sinn besteht also darin, den Kunden zu täuschen und die 25€ bei den meisten Fällen nicht auszahlen zu müssen.

    Besonders wegen der Täuschung werde ich Freenet demnächst wieder verlassen.

  5. Martin schrieb am 5. Oktober 2017 um 21:00 Uhr

    Finger weg von Klarmobil! Trotz Drittanbietersperre tauchen nie gebuchte Mehrwertdienste auf der Rechnung auf und der Kundenservice kann nicht helfen…

  6. Lisa schrieb am 22. April 2017 um 12:16 Uhr

    Habe mit Freenetmobile (Klarmobil) extrem schlechte Erfahrungen gesammelt. Es tauchen unerwartete Posten von Drittanbietern auf der Rechnung auf, ohne dass ich ein Abo abgeschlossen habe (weder online noch mobil). Eine Bestellbestätigung hab ich nie bekommen, ich kann also nicht nachvollziehen, woher der Betrag kommen soll.
    Eine Drittanbietersperre muss man selbst einrichten, wenn man davon verschont bleiben möchte. Dies erfährt man dann auf Nachfrage beim Callcenter. Freenetmobile verdient natürlich bei diesen Drittanbieter-Posten mit und hat somit kein Interesse daran, seine Kunden auf die Drittanbietersperre hinzuweisen.
    Freenetmobile hat in keinster Weise bei der Klärung helfen können/wollen, keine Kulanz gezeigt, die Mitarbeiter im Callcenter waren freundlich, aber nicht besonders kompetent.
    Da ich der Lastschrift widersprochen habe und den bereinigten Betrag umgehend überwiesen habe, soll ich mittlerweile knapp 30 Euro Mahngebühren bezahlen.
    Nach 6 Monaten wurde der Vertrag nun gekündigt. Freenetmobile würde ich niemals weiterempfehlen.

  7. Kevin G. schrieb am 1. März 2017 um 18:26 Uhr

    Schlechtesten Vertrag den ich je hatte. Abrechnungen im Ausland von Telefonaten die nie getätigt wurden. Keinerlei Kulanz oder Interesse an der Problemklärung. Call-Center in Osteuropa, sehr schlechtes Deutsch, keine Hilfe. Direkt nach 3 Monaten wieder gekündigt. NEIN DANKE!

  8. A.B. schrieb am 23. Februar 2015 um 10:11 Uhr

    Lief alles Bestens, selbst die Rufnummer Portierung ohne Probleme.

  9. Steffie schrieb am 17. September 2014 um 11:25 Uhr

    Meine Erfahrungen mit Freenetmobile sind einfach nur schlecht. Ich hatte bei einem Deal zugeschlagen. Der Preis lag bei unter 10 Euro. Also dachte ich bestellen, da machst du nichts falsch. Als ich dann aber meine Rufnummer mitnehmen wollte fingen die Probleme an. Ich hatte zunächst per Fax einen Portierungsantrag geschickt. Daraufhin erhielt ich nur eine nichtssagenede E-Mail Antwort aus dem Baukasten. Also die Hotline angerufen, die mir dann mitteilte, dass eine Rufnummernmitnahme jetzt nicht mehr möglich sei und ich den bestellten Vertrag stornieren und anschließend eine neue Karte bestellen sollte. Na klar, dann aber für den doppelten Preis??? Meiner Meinung nach ein Unding, dass es Freenetmobile nicht schafft eine Handynummer zu portieren.

Wie sind Ihre Erfahrungen? Sagen Sie uns die Meinung und geben eine Bewertung ab!