Sonntag, 16. Dezember 2018
Mate 20 Pro bei Media Markt
Startseite » Allnet Flat News » Klarmobil News » Klarmobil senkt Allnet Flat Preis im besten D1 Netz auf 9,85 Euro

Klarmobil senkt Allnet Flat Preis im besten D1 Netz auf 9,85 Euro

Klarmobil Allnet Flat D1 Telekom Netz 9,85 €

Klarmobil Allnet Flat im besten D1 Telekom Netz für 9,85 Euro (240 € Ersparnis)

Nachdem es in den vergangenen Monaten ruhig um Klarmobil geworden war startet der Anbieter jetzt mit einem D1 Allnet Flat Angebot zum Kampfpreis durch. Bis Ende März 2016 bietet Klarmobil den Tarif Allnet-Spar-Flat für nur 9,85 € Grundgebühr an, was einer Ersparnis von rund 50 % gegenüber dem Normalpreis entspricht. Alle Details zur Aktion gibt es unter www.klarmobil.de.

24 Monate lang 10 Euro Rechnungs-Rabatt über Aktionsseite

    Konditionen Allnet-Spar-Flat im Überblick

  • Allnet-Spar-Flat mit 500 MB, 9 Ct/SMS für 9,85 €
  • Allnet-Spar-Flat mit 1 GB, 9 Ct/SMS für 14,85 €
  • Allnet-Spar-Flat mit 2 GB, SMS Flat für 24,85 €
  • Telekom D1 Netz mit 14, 28 oder 42 MBit/s
  • Keine LTE Nutzung | Ohne Datenautomatik
  • 24 Monatsvertrag mit 19,95 € Anschlussgebühr

Bei Bestellung vom 2. bis einschließlich 31. März 2016 erlässt der Büdelsdorfer Anbieter für 24 Monate jeweils 10 Euro der regulären Tarif Grundgebühr. Die rabattierten Konditionen gelten für alle Allnet Flat Angebote im D1 Netz der Telekom und sind nur bei Einstieg über eine bestimmte Aktionsseite erhältlich. Wer die Klarmobil Internetseite direkt aufruft zahlt für die Allnet-Flat in den ersten 2 Jahren hingegen 14,85 Euro.
Das Allnet-Spar-Flat Basisangebot umfasst eine Telefonie Flat für das Festnetz und sämtliche deutsche Mobilfunknetze sowie eine Internetflat mit 500 MB Highspeed-Datenvolumen. Die maximale Geschwindigkeit mit der Daten aus dem Internet empfangen werden können beträgt 14 MBit/s. SMS sind hingegen nicht inklusive und kosten 9 Cent pro Nachricht. Der Preis für die günstigste Vertragsvariante im besten Telekom Netz beträgt in den ersten 2 Jahren 9,85 Euro, danach 19,85 Euro. Wer länger ohne Drosselung mit dem Smartphone surfen möchte, kann das Angebot auf Wunsch um die Option „Flat 1000“ erweitern. Für 5 Euro zusätzlich erhöht sich hiermit nicht nur das enthaltene Highspeed-Datenvolumen von 500 auf 1000 MB (1GB), sondern auch die maximale Übertragungsrate von 14 auf 28 MBit/s. Noch länger und schneller ungedrosselt surfen können Kunden durch Buchung der Option „Flat 2000 & SMS Flat“. Für einen monatlichen Aufpreis von 15 Euro gibt es hier 2GB Inklusivvolumen mit einer Geschwindigkeit von bis zu 42 MBit/s im Download. Darüber hinaus ist bei der Allnet Flat mit 2GB Option auch eine SMS Flatrate für alle deutschen Handynetze inklusive.

Datenvolumen aufgebraucht! Nach Verbrauch des Highspeed-Datenvolumens erfolgt bei allen Vertragsvarianten für den Rest des Monats eine Drosselung auf GPRS Geschwindigkeit (64 KBit/s). Eine Datenautomatik gibt es bei Klarmobil nicht. Bei Bedarf kann aber im D1 Netz der Telekom per SpeedOn Option zusätzliches Datenvolumen manuell nachgebucht werden.

Kampfansage an Drillisch Discountpreise

Hellomobil Drillisch Allnet Flat 7,99 Euro

Drillisch LTE Allnet Flat bei Hellomobil für 7,99 Euro

Mit Allnet Flat Preisen von unter 10 Euro pro Monat attackiert Klarmobil direkt den sonst im Niedrigpreissektor dominierenden Konkurrenten Drillisch. Im März lockt dieser Neukunden sogar mit einer Grundgebühr von nur 7,99 Euro – und das bei vergleichbarem Leistungsumfang. Erhältlich ist der besonders günstige Allnet Flat Vertrag bei der Drillisch Marke Hellomobil. Inklusive sind beim Tarif „Allnet Flat + LTE Special“ alle Gespräche zu Zielen innerhalb Deutschlands (außer Sonderrufnummern) sowie 500 MB Highspeed-Datenvolumen, welches mit einer Geschwindigkeit von bis zu 21,1 MBit/s versurft werden kann. Im Gegensatz zum Klarmobil Tarif ist der Hellomobil Handyvertrag monatlich kündbar – ein klarer Vorteil. Zudem können Kunden bei Drillisch auch das 4G LTE Netz nutzen. Es gibt aber auch Nachteile, die gegen die Buchung des günstigeren Vertrags sprechen. So ist die nicht zuletzt bei Verbraucherschützern in die Kritik geratene Datenautomatik beim Hellomobil Tarif obligatorisch. Durch die nicht abschaltbare Aufladung von zusätzlichem Datenvolumen können ungewollt zusätzliche Kosten von bis zu 6 Euro pro Monat anfallen (3×2 € für jeweils 100 MB Daten). Für das Klarmobil und gegen das Drillisch Angebot spricht zudem das genutzte Mobilfunknetz. In nahezu allen unabhängigen Tests der letzten Jahre gewinnt die Telekom Infrastruktur und sichert sich damit regelmäßig den Titel bestes deutsches Handynetz. Das vom Discounter Hellomobil für seine niedrigpreissigen LTE Anschlüsse verwendete O2 Netz belegte in vielen Tests lediglich den dritten Platz.

Wie sind Ihre Erfahrungen? Sagen Sie uns die Meinung und geben eine Bewertung ab!

Nach oben scrollen